Italienisches Fernsehen ohne Kabel und Satellit

Bisher kann man italienisches Fernsehen in Deutschland ja eigentlich nur durch Kabel-Anbieter oder per Satellit empfangen. Beim Kabel-Fernsehen gibt es oft ein internationales oder speziell italienisches Programm-Paket, das man dazu buchen kann, in dem dann meist die RAI-Sender-Familie enthalten ist. Satellit ist ja leider nur dann eine Lösung, wenn man eine Schüssel am Haus anbringen darf.
Diese Woche habe ich eine alternative Lösung gefunden, die ich sehr interessant finde, derzeit aber leider nur in der Schweiz funktioniert.

Zattoo ist ein Programm mit dem man Fernsehen auf seinem Computer anschauen kann. Dafür ist keine TV-Karte oder DVTB-Adapter notwendig, sondern lediglich die installierte Software von Zattoo und ein Breitbandanschluss (DSL also). Die Software steht derzeit für Windows XP, Windows Vista, MAC OS X und Linux zur Verfügung.
Wie so viele Dienste wird auch Zattoo als Beta kommuniziert. Das Programm läuft aber auf meinem PC ohne Probleme. Um Zattoo nutzen zu können, muss man sich registrieren, die Software installieren und los geht’s.

Ich habe natürlich gleich geschaut, welche Sender es in italienischer Sprache gibt. Derzeit werden folgende Sender angeboten:

  • Canale 5
  • Italia 1
  • La 7
  • Rai Due
  • Rai Tre
  • Rai Uno
  • Rete 4
  • TSI1
  • TSI2

Ich habe mich erstmal enorm gefreut, und mich schon am Abend RAI Uno gucken sehen, aber dann kam die Ernüchterung. Zattoo führt die italienischen Sender in seiner Channel-List, lässt sie aber nur User empfangen, die sich in der Schweiz befinden. Identifiziert wird das anhand der IP über die man mit dem Internet verbunden ist, und die sich zumeist einer bestimmten Region zuordnen lässt. Unter www.meineip.de kann man bequem prüfen welche IP man hat und wie diese regional zugeordnet wird.

Schade, ich hätte mich gefreut, wenn via Zattoo auch in Deutschland italienische Sender zu empfangen wären. Schließlich gibt es viele in Deutschland lebende Italiener bzw. Deutsche mit italienischen Wurzeln (zu den italienischen Wahlen waren immerhin 400.000 Leute in Deutschland wahlberechtigt). Kommt vielleicht noch. Ich jedenfalls habe Zattoo geschrieben und sie gebeten mal zu gucken, ob das nicht möglich gemacht werden könnte.
Bis dahin wünsche ich den Eidgenossen viel Spaß beim RAI gucken.

Das bedeutet übrigens nicht, dass Zattoo damit für deutsche User komplett uninteressant wäre. In Deutschland kann man mit Zattoo derzeit 46 Sender gucken (deutsch, französisch und englisch-sprachige).

Alle Tips zum Thema Italienisches Fernsehen online.


Kommentare

  • Katusch, 24. Juni 2011, 12:58 Uhr, #1

    Wäre auch umgekehrt nicht schlecht. Habe nämlich hier in Südtirol (Italien) keine DVB-S Anschluss und würde gerne Zatoo nutzen um Pro7 u co. zu gucken. Geht aber nicht. Besser gesagt: In Italien geht Zattoo gar nicht. Auch keine italienischen Sender.

    Ich frage mich warum!!??
    Warscheinlich verbietet es das Gesetz. Aber wenn man über Astra + DVB-S die Sender legal gratis empfangen kann sehe ich keinen Grund sie nicht auch im Internet zu empfangen.


Kommentar schreiben

Felder mit * sind Pflichtfelder



© 1998 –2017 ombelico.de — André Wegner